Handwerkliche Käsekunst

Titelbild Käsekunst

Unser Reinheitsgebot und die traditionelle handwerkliche Herstellung verleihen unserem Käse seinen unnachahmlichen Geschmack: Unsere Käse reifen ausschließlich mit Naturrinde, was Ihnen das unverwechselbare Aroma und charakteristische Aussehen gibt. Damit sich die sortentypischen Aromen entwickeln, lagern und reifen wir unseren Heumilchkäse über Monate in traditionellen Reifekellern aus Ziegeln, welche ein natürliches und ideales Reifeklima darstellen. Wir verwenden keine chemischen Zusätze - man schmeckt die frischen, natürlichen Kräuter!

Unseren Käse erhalten Sie unter anderem im Dorfladen Geifertshofen, in allen Märkten der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) und im
    Online Shop der BESH.

Sonnentaler

Der feine, milde Schnittkäse aus Heumilch
sonnentaler.png

Sonnentaler

Der feine, milde Schnittkäse aus Heumilch

Mild, aber mit Geschmack: Ein nach original Schweizer Rezept hergestellter halbfester Schnittkäse von feiner, cremiger Konsistenz. Sein Geschmack ist mildsäuerlich und erinnert an frischen Rahm. Die Laibe sind flach und gleichen einer Scheibe. Er reift nur ca. 4 Wochen in unseren Reifekellern und entwickelt in dieser Zeit sein feines, mildes Aroma. Die Rinde wird sorgfältig von Hand gepflegt, erscheint goldgelb - rötlich und hat manchmal einem leichten Anflug von weißem Milchschimmel.

Artikel-Nr. 6080
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit "Kinderkäse"
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 0,79 %
Rinde Naturrinde ( grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1598 KJ / 382 Kcal
Eiweiss 24,96 g
Fetteghalt 32,0 g
Laktose nicht laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 30 cm
Käsegruppe halbfester Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 4 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Bernhard Ellwanger Weißburgunder, 2013, trocken und Drautz-Able Riesling Kabinett, 2013, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Leichter Landkäse

Der Schlanke aus Heumilch
leichter_landkaese.png

Leichter Landkäse

Der Schlanke aus Heumilch

Unser Leichter Landkäse ist ein fettreduzierter Schnittkäse, der trotz seines verminderten Fettgehaltes richtig nach Käse schmeckt! Das Geheimnis hierfür liegt in der Kellerpflege, die dem Leichten Landkäse seinen typischen Geschmack verleihen. Er reift sechs bis acht Wochen in unseren Reifekellern. Hier wird er regelmäßig sorgfältig von Hand gepflegt. Unser Leichter Landkäse ist ideal für diejenige, die gerne etwas fettreduziert essen, aber trotzdem einen vollen Käsegeschmack möchten.

Artikel-Nr. 6110
Fett naturbelassen, mind. 30 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit voller Geschmack trotz reduziertem Fettgehalt
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1 %
Rinde Naturrinde (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1191 KJ / 284 Kcal
Eiweiss 23,35 g
Fetteghalt 16,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, ziegelförmiger Laib
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 6-8 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Geifertshofener Butterkäschtle

Der klassische Butterkäse aus Heumilch
butterkaeschtle.png

Geifertshofener Butterkäschtle

Der klassische Butterkäse aus Heumilch

So schwäbisch wie sein Name ist die herrlich cremige Konsistenz. Dieser Käse erinnert dadurch sehr stark an einen klassischen Butterkäse, genau so, wie er früher gekäst wurde. Mit einer Reifezeit von ca. 8 Wochen entwickelt er bereits einen ausgeprägten eigenen Charakter. Durch seine Form eignet er sich auch besonders gut, Scheiben zu schneiden. Wie in unserem Hause üblich, wird auch dieser Käse mit Rotkulturen und Salzwasser während der gesamten Reifezeit von Hand gepflegt.

Artikel-Nr. 6100
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,6 %
Rinde Naturrinde (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1692 KJ / 404 Kcal
Eiweiss 23,35 g
Fetteghalt 34,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, ziegelförmiger Laib
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 8 Wochen
Lagerung
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Zipf Grüner Silvaner, 2014, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Schwäbischer Rahmkäse

Der sahnige Käse mit Sauerrahm
schwaebischer_rahmkaese.png

Schwäbischer Rahmkäse

Der sahnige Käse mit Sauerrahm

Der Schwäbische Rahmkäse ist ein sehr cremiger Schnittkäse. Als Besonderheit wird der frischen Vollmilch selbst hergestellter, traditionell angesetzter Sauerrahm zugegeben. Das macht diesen Käse so besonders cremig. Während sechs bis acht Wochen Reifezeit in unseren Ziegelgewölbekellern entwickelt diese Rahmkäsespezialität sein unnachahmliches, vollmundiges Aroma. Sein Geschmack ist leicht säuerlich, mild aber trotzdem aromatisch und erinnert an frische Butter. Der Schwäbische Rahmkäse verfügt über eine schöne goldgelb-rötliche Naturrinde und hat in seinem Inneren meist wenig kleine Reifungslöcher.

Artikel-Nr. 6040
Fett naturbelassen, mind. 52 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Zugabe von frischem Sauerrahm
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 2,14 %
Rinde Naturrinde (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1756 KJ / 419 Kcal
Eiweiss 22,62 g
Fetteghalt 36,50 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 6-8 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Stutz Riesling-Edition, 2013, trocken und Drautz-Able Spätburgunder Weißherbst, 2013

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Schwäbischer Trollingerkäse

Der Käse aus Heumilch mit Rotweinnote
trollingerkaese.png

Schwäbischer Trollingerkäse

Der Käse aus Heumilch mit Rotweinnote

Ein weiterer Vertreter unserer „Geistreichen“. Ein feiner, mild-würziger Schnittkäse von cremiger Konsistenz mit einem angenehmen – fruchtigen Geschmack nach Rotwein. Dieses wunderbare Aroma erhält der Trollingerkäse durch sein Bad in „Heilbronner Trollinger“, einer alten schwäbischen Rotweinsorte, vom Öko-Weingut Stutz. In einem von uns entwickelten speziellen Verfahren legen wir den Käse für mehrere Tage in Trollinger Rotwein ein und lassen ihn dann mindestens sechs Wochen in unseren Ziegelgewölbekellern reifen. In dieser Zeit entwickelt er sein charakteristisches Aroma und seine schöne violett-graue Rinde (die manchmal von feinem Weißschimmel überwachsen wird). Trollinger ist die meistverbreitete Rebsorte in Württemberg und wird üblicherweise zu leichten Qualitätsweinen ausgebaut. Er wird gerne zum Essen getrunken.

Artikel-Nr. 6060
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Käse reift in Trollinger-Bad
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,93 %
Rinde Naturrinde, gereift in Rotwein (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1572 KJ / 376 Kcal
Eiweiss 22,9 g
Fetteghalt 31,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 6-8 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Geifertshofener Schabziger

Der Rahmige mit urwürzigem Geschmack
schabziger.png

Geifertshofener Schabziger

Der Rahmige mit urwürzigem Geschmack

Rahmig-würziger Schnittkäse (mind. 45% Fett i. Tr.; Naturkälberlab). Wer das Besondere mag, liegt mit dem aus Heumilch gewonnenen Schabziger genau richtig. Seinen unverwechselbar urwürzigen Geschmack verdankt dieser Käse dem kostbaren Zigerklee, den kräuterreichen Wiesen unserer Region und seiner einzigartigen Herstellungsart. Ideal zum Würzen und Verfeinern.

Artikel-Nr. 6158
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Schabzigerklee im Teig
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 0,79 %
Rinde Naturrinde (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1598 KJ / 382 Kcal
Eiweiss 24,96 g
Fetteghalt 32,0 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 1 x ca. 4 kg, runde Laibe mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 6-8 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Bernhard Ellwander Chardonnay, 2012, trocken und Ungerer Lemberger, 2014, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

St. Barbara

Der würzige Rahmkäse aus Heumilch
st_barbara.png

St. Barbara

Der würzige Rahmkäse aus Heumilch

Der St. Barbara ist ein sahnig-cremiger Schnittkäse mit Rotkulturrinde, der aus frischer Vollmilch und frischer Sahne hergestellt wird. Vom Typ her entspricht er einem Butterkäse der französischen Art. Er reift mindestens zehn Wochen in unseren Ziegelgewölbekellern. Hier wird er regelmäßig und mit besonderer Sorgfalt mit Salzwasser gepflegt, so dass sich eine schöne rötliche Naturrinde entwickelt, die ihm seinen angenehm aromatisch-würzigen Geschmack und sein typisches Aroma verleiht. Der Käseteig ist wunderbar cremig und hat wenige kleine runde Löcher.

Artikel-Nr. 6030
Fett naturbelassen, mind. 52 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Zugabe von süßem Rahm
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,60 %
Rinde Naturrinde (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1758 KJ / 420 Kcal
Eiweiss 33,89 g
Fetteghalt 37,0 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 12 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Fürst Hohenlohe Öhringen Chardonnay "Butzen", 2012, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

St. Barbara mittelalt

Der würzigere Rahmkäse aus Heumilch
st_barbara.png

St. Barbara mittelalt

Der würzigere Rahmkäse aus Heumilch

Der St. Barbara “mittelalt“ bzw.“ Classico“ ist eine sehr interessante Spielart des sahnig-cremigen, jungen St. Barbara mit Rotkulturrinde, der aus frischer Vollmilch und frischer Sahne hergestellt wird. Unsere “Spezialitäten“ reifen mindestens 6 bzw. 12 Monate in unseren Ziegelgewölbekellern. Hier werden sie regelmäßig und mit besonderer Sorgfalt mit Salzwasser gepflegt, so dass sich eine rötliche, zum Teil urige/wilde Naturrinde entwickelt, die ihnen mit zunehmenden Alter ein rassig-würziges Aroma verleiht. Der Käseteig ist von karamellartigem Schmelz und hat wenige kleine runde Löcher. Passend dazu ein fruchtiger Süßwein oder gehaltvolle, dichte Rotweine aus dem Barrique – einfach herrlich.

Artikel-Nr. 6032
Fett naturbelassen, mind. 52 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Zugabe von süßem Rahm, feiner Schmelz
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,60 %
Rinde Naturrinde (Verzehr nicht empfohlen, da lange gereift)
Brennwert 1758 KJ / 420 Kcal
Eiweiss 33,89 g
Fetteghalt 37,0 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 6 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Bühlertaler Dorfkäse

Der vielseitige Käse aus Heumilch
buehlertaler_dorfkaese.png

Bühlertaler Dorfkäse

Der vielseitige Käse aus Heumilch

Ein feiner, cremiger Schnittkäse ähnlich dem Schweizer Raclette, der je nach Reifegrad mildwürzig, bis kräftig-aromatisch schmeckt. Er eignet sich sehr gut zum Schmelzen (Raclette, Käsespätzle, Fondue, Gratin, Lasagne...). Schmeckt aber natürlich mindestens genauso gut zu einem kräftigen Bauernbrot und einem Glas trockenen Rotwein. Er reift mindestens 10 Wochen in unseren Ziegelgewölbekellern. Hier wird er regelmäßig von Hand mit Salzwasser gepflegt. Diesen Käse haben wir nach dem idyllischen Bühlertal in Hohenlohe benannt, an dessen Rand das Dorf Geifertshofen liegt und das der ganzen Region seinen Namen gibt.

Artikel-Nr. 6020
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit ideal zum schmelzen
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,92 %
Rinde Naturrinde (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1610 KJ / 385 Kcal
Eiweiss 20,89 g
Fetteghalt 33,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 6 kg, runder Laib mit Ø 30 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 3 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Ungerer Trollinger Alte Rebe, 2014, trocken und Drautz-Able Trollinger-Lemberger, 2012

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Weinbauernkäse

Der edle Schnittkäse aus Heumilch
weinbauernkaese.png

Weinbauernkäse

Der edle Schnittkäse aus Heumilch

Dieser edel-würzige Schnittkäse mit wunderbarem Aroma und interessanter, braunvioletter bis schwarzer Naturrinde ist eine absolute Käsespezialität und Blickfang in jeder Käsetheke! Er wird mit einer speziellen Mischung aus Rotweinhefe und Salz regelmäßig gepflegt. So entwickelt sich während der dreimonatigen Reifezeit in unseren Ziegelgewölbekellern sein unverwechselbares Aroma und seine typische dunkle Farbe. Sein Käseteig ist schön geschmeidig und hat meist wenige, kleine Löcher. Der Weinbauernkäse hat einen feinen edel-aromatischen Geschmack. Lässt man ihn noch ein paar Wochen länger reifen, so wird sein Aroma zunehmend kräftigwürziger.

Artikel-Nr. 6010
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit mit Rotweinhefe gepflegt
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,98 %
Rinde Naturrinde, gepflegt mit Rotweinhefen (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1757 KJ / 420 Kcal
Eiweiss 24,9 g
Fetteghalt 35,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4/6 kg, runder Laib mit Ø 25/30 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 3 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Heuholzer Dachsteiger Acolon, 2013, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Geifertshofener Schwarzbierkäse

Der fein-herbe Schnittkäse aus Heumilch
schwarzbierkaese.png

Geifertshofener Schwarzbierkäse

Der fein-herbe Schnittkäse aus Heumilch

Der Bierkäse ist der dritte im Bunde von unseren „Geistreichen“: Lang gereift, würzig, aromatisch und wunderbar cremig. Zunächst lassen wir ihn in originalem Ökoschwarzbier der Härtsfelder Familienbrauerei Hald vorreifen. Danach lagert er mind. 2 Monate in unseren Ziegelgewölbekellern, wo er mit großer Sorgfalt und Salzwasser gepflegt wird. Während dieser Zeit entwickelt dieser Käse seine intensiv rot-braune, manchmal leicht mit weißem Milchschimmel überwachsene Naturrinde. Sein goldgelber Käseteig ist fein cremig und hat meist einzelne kleine Reifungslöcher. Im original Geifertshofener Schwarzbierkäse verbinden sich die feinherbe Würze vom dunklen Bier in bester Weise mit den an Bergkäse erinnernden Käsearomen zu einem ungeahnten Geschmackserlebnis!

Artikel-Nr. 6050
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Käse reift in Schwarzbier
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,21 %
Rinde Naturrinde, gereift in Schwarzbier (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1610 KJ / 385 Kcal
Eiweiss 22,91 g
Fetteghalt 32,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 2 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Schloss Affaltrach Schwarzriesling, 2013 und Fürst Hohenlohe Öhringen Weißburgunder "Butzen", 2013, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Imberger Bauernkäse

Der „Bergkäse“ aus Geifertshofen
imberger_bauerkaese.png

Imberger Bauernkäse

Der „Bergkäse“ aus Geifertshofen

Ein rahmig-würziger Hartkäse aus Rohmilch, traditionell aus dem Kupferkessel. Er wird nach Bergkäserezeptur hergestellt und regelmäßig aufwändig mit Salzwasser gepflegt. Eine Besonderheit ist eine spezielle und lange Reifung in Ziegelgewölbekellern. In diesen Gewölben herrscht das ideale Reifeklima, in denen der Imberger Bauernkäse mindestens 5 Monate Zeit hat, sein einmaliges Aroma zu entwickeln. Sein Geschmack ist sehr aromatisch und erinnert an würzige Kräuter. Trotz der langen Reifezeit bleibt der Käseteig geschmeidig und hat meist einige schöne Reifungslöcher. Mit zunehmendem Alter prägt sich sein Aroma weiter aus. Benannt ist dieser Käse nach unserem Hausberg, dem Imberg oberhalb von Geifertshofen.

Artikel-Nr. 6000
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, Rohmilch (thermisiert)
Besonderheit hergestellt nach Appenzeller Art
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,43 %
Rinde Naturrinde (Verzehr nicht empfohlen, da lange gereift)
Brennwert 1793 KJ / 428 Kcal
Eiweiss 25,9 g
Fetteghalt 36,0 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 6 kg, runder Laib mit Ø 30 cm
Käsegruppe Hartkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 5 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Graf Neipperg Dornfelder, 2013, trocken und Fürst Hohenlohe Öhringen Weißburgunder "Butzen", 2013, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Wengerter

Der edle Schnittkäse aus Demeter-Heumilch
wengerter.png

Wengerter

Der edle Schnittkäse aus Demeter-Heumilch

Dieser edel-würzige Demeter-Schnittkäse mit wunderbarem Aroma und interessanter,braunvioletter bis schwarzer Naturrinde ist eine absolute Käsespezialität und Blickfang in jeder Käsetheke! Er wird mit einer speziellen Mischung aus Rotweinhefe und Salz regelmäßig gepflegt. So entwickeln sich während der dreimonatigen Reifezeit in unseren Ziegelgewölbekellern sein unverwechselbares Aroma und seine typische dunkle Farbe. Sein Käseteig ist schön geschmeidig und hat meist wenige,kleine Löcher. Der Wengerter hat einen feinen edel-aromatischen Geschmack. Lässt man ihn noch ein paar Wochen länger reifen, so wird sein Aroma zunehmend kräftigwürziger.

Artikel-Nr. 6016
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit mit Rotweinhefe gepflegt
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 2,2 %
Rinde Naturrinde (Verzehr nicht empfohlen)
Brennwert 1672 KJ / 399 Kcal
Eiweiss 23,9 g
Fetteghalt 33,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Demeter
Kontrollstelle
Reifezeit mind. 3 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Heuholzer Dachsteiger Acolon, 2013, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Alter Wengerter

Der edle Schnittkäse aus Demeter-Heumilch
wengerter_m.png

Alter Wengerter

Der edle Schnittkäse aus Demeter-Heumilch

Dieser edel-würzige Demeter-Schnittkäse mit wunderbarem Aroma und interessanter, braunvioletter bis schwarzer Naturrinde ist eine absolute Käsespezialität und Blickfang in jeder Käsetheke! Er wird mit einer speziellen Mischung aus Rotweinhefe und Salz regelmäßig gepflegt. So entwickeln sich während der dreimonatigen Reifezeit in unseren Ziegelgewölbekellern sein unverwechselbares Aroma und seine typische dunkle Farbe. Sein Käseteig ist schön geschmeidig und hat meist wenige, kleine Löcher. Der Alte Wengerter hat einen feinen edel-aromatischen Geschmack. Er reift ein paar Wochen länger, wodurch sein Aroma zunehmend kräftigwürziger wird.

Artikel-Nr. 6018
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit mit Rotweinhefe gepflegt
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 2,2 %
Rinde Naturrinde (Verzehr nicht empfohlen)
Brennwert 1672 KJ / 399 Kcal
Eiweiss 23,9 g
Fetteghalt 33,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Demeter
Kontrollstelle
Reifezeit mind. 6 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Hirth Riesling, 2013, trocken und Hirth Lemberger, 2014, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Via Aurelia

Das edelste Erzeugnis der Dorfkäserei Geifertshofen
via_aurelia.png

Via Aurelia

Das edelste Erzeugnis der Dorfkäserei Geifertshofen

Unser Via Aurelia, das Edelste, was wir in Geifertshofen machen! Gekäst nach der Rezeptur des Schweizer Hobelkäses (Sbrinz), reift er mindestens sagenhafte 18 Monate in unseren Ziegelgewölbekellern. Während dieser ungewöhnlich langen Reifezeit entwickelt er ein unvergleichliches, edles Aroma mit einer leicht fruchtigen Note. Seine Konsistenz erinnert an Parmesan, ist aber nicht ganz so trocken und krümelig. Er passt ganz hervorragend zu gehaltvollen Rotweinen, kann aber ebenso für ein herausragendes Nudelgericht verwendet werden. Vom Via Aurelia können wir übers Jahr nur eine begrenzte Anzahl Chargen mit jeweils 30 Laiben machen. Schätzen Sie sich also glücklich, dass Sie ein schönes Stück von dieser erlesenen Spezialität genießen können!

Artikel-Nr. 6120
Fett naturbelassen, mind. 35 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,81 %
Rinde Naturrinde (Verzehr nicht empfohlen, da lange gereift)
Brennwert 1500 KJ / 358 Kcal
Eiweiss 36,6 g
Fetteghalt 23,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 7 kg, runder Laib mit Ø 30 cm
Käsegruppe Hartkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 18 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Geifertshofener Schwarzkümmel

Der Herbstkäse der Region
schwarzkuemmelkaese.png

Geifertshofener Schwarzkümmel

Der Herbstkäse der Region

Die schöne Pflanze “Jungfer im Grünen“ ist bei uns Bestandteil vieler Bauerngärten, sie stammt ursprünglich aus dem Orient. Die Samen des Schwarzkümmels (Nigella Sativa - nicht zu verwechseln mit dem Wiesen- oder Kreuzkümmel) hat einen leicht nussigen, an gerösteten Sesam erinnernden Geschmack. Die tiefschwarzen Samenkörner stehen in einen schönen Kontrast zum rahmigen Gelb des Käses. Ihr mild-würziger, knackignussiger Geschmack passt harmonisch zu dem cremig-sahnigen Käseteig. Eine interessante wohlschmeckende Verbindung!

Artikel-Nr. 6152
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Schwarzkümmelsamen in Teig und Rinde
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 0,79 %
Rinde Naturrinde (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1598 KJ / 382 Kcal
Eiweiss 24,96 g
Fetteghalt 32,0 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 3 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe halbfester Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 2 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Geifertshofener Holunderblütenkäse

Der Sommerkäse der Region
holunderbluetenkaese.png

Geifertshofener Holunderblütenkäse

Der Sommerkäse der Region

Artikel-Nr. 6150
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Holunderblüten in Rinde
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt
Rinde Naturrinde (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert
Eiweiss
Fetteghalt
Laktose nicht laktosefrei
VPE 3 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe halbfester Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 4 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Schwäbischer Mostkäse

Der fruchtige Schnittkäse aus Heumilch
mostkaese.png

Schwäbischer Mostkäse

Der fruchtige Schnittkäse aus Heumilch

Eine absolute Rarität! Ein feiner, mild-würziger Schnittkäse von cremiger Konsistenz mit einem unnachahmlichen Geschmack nach frischen Äpfeln! In einem von uns entwickelten speziellen Verfahren legen wir den Käse dafür einige Zeit in selbst gemachten Apfel- und Birnenmost ein und lassen ihm dann noch mind. sechs Wochen Zeit, in unseren Ziegelgewölbekellern sein charakteristisches Aroma zu entwickeln. Der Käse wird in dieser Zeit sorgfältig mit Salzwasser gepflegt. So ensteht seine schöne dunkelrot-braune Rinde. Apfel- und Birnenmost war über Generationen hinweg das traditionelle Getränk der Bevölkerung in SChwaben und Hohenlohe, Die dafür speziell angelegten Streuobstwiesen prägen noch heute weite Teile der Landwirtschaft. Der Most für unseren Käse stammt von Äpflen und Birnen aus eigenem Bioland-Anbau von Streuobstwiesen rund um Geifertshofen.

Artikel-Nr. 7828
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Käse wird in eigenem Apfel-Birnenmost eingelegt
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,93 %
Rinde Naturrinde, gereift in Most (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1572 KJ / 376 Kcal
Eiweiss 22,9 g
Fetteghalt 31,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4 kg, runder Laib mit Ø 25 cm
Käsegruppe Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 6-8 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Einzelkarton
Weinempfehlung Graf Adelmann Riesling "S", 2014, trocken und Ungerer Lemberger, 2014, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Geifertshofener Glühweinkäse

Der Heumilchkäse mit weihnachtlichen Gewürzen!
gluehweinkaese.png

Geifertshofener Glühweinkäse

Der Heumilchkäse mit weihnachtlichen Gewürzen!

Für die näher rückende Adventszeit und Feiertage sucht man nach exklusiven und außergewöhnlichen Spezialitäten. Mit den für diese Jahreszeit typischen Gewürzen Zimt, Nelken, Koriander, Vanille - eingebettet in Trollinger Rotwein - und der besonders aromatischen Heumilch des Winters kreierten wir einen geschmacklich interessanten Winter-Käse. Heraus gekommen ist unser “GEIFERTSHOFENER GLÜHWEINKÄSE“, ein cremigsahniger Käse mit seiner schönen violett-braunen Rinde, der angenehm nach Gewürzen duftet und dezent danach schmeckt. Der milde Geschmack des Käses geht eine schöne Verbindung mit den feinen Gewürzen ein. Was zunächst ungewöhnlich klingt, harmoniert wunderbar miteinander! Ein echter Käse des Winters.

Artikel-Nr. 6202
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit karamellartiger Schmelz
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,98 %
Rinde milbengereifte Naturrinde (manchmal von feinem Weißschimmel überwachsen)
Brennwert 1598 KJ /382 Kcal
Eiweiss 24,96 g
Fetteghalt 35,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE ca. 650 g, runder Laib mit Ø 14 cm
Käsegruppe halbfester Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit ca. 3-5 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier, zwei Laibe im Karton
Weinempfehlung Glühwein

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Kaffeekäse

„Kaffee und Käse, das passt!“
kaffeekaese.png

Kaffeekäse

„Kaffee und Käse, das passt!“

Feine Röstaromen vom Kaffee verschmelzen mit den sahnig - milden Käsearomen zu einem neuen Geschmackserlebnis. Unsere neue Käse-Sorte haben wir in Kooperation mit einer Kaffeerösterei aus der Pfalz entwickelt: Die ökologisch zertifizierte Kaffeemanufaktur liefert uns den über Rebenholz gerösteten und dadurch besonders aromatischen Plantagenkaffee, angebaut im Herzen Sumatras. Bei unserem eigens entwickelten Verfahren werden die kleinen Laibe einige Tage in frisch aufgebrühtem Kaffee eingelegt, danach getrocknet und noch ein paar Wochen zu Reifung im Keller mit Kaffee affiniert. Dabei erhält der Käse seine unverwechselbare „sandige“ Rinde und die charakteristische, kaffeebraune Farbe. In Verbindung mit der neuen, kleinen Form hat der Käse eine größere Oberfläche. Dadurch können die intensiven Kaffeearomen besonders gut in den Käse einziehen. Und so entwickelt sich der neue Kaffeekäse aus Geifertshofen in einen wahren Schmaus für Augen, Nase und Gaumen gleichermaßen und ist eine absolute Innovation in der Käsetheke.

Artikel-Nr. 6130
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit Kaffee im Teig und auf der Rinde
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 0,8 %
Rinde Naturrinde mit Kaffee und Weißschimmel (grundsätzlich verzehrbar)
Brennwert 1598 KJ / 382 Kcal
Eiweiss 24,96 g
Fetteghalt 32,0 g
Laktose nicht laktosefrei
VPE 700g, runder Laib mit Ø 14 cm
Käsegruppe halbfester Schnittkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 3-4 Wochen
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier im Karton
Weinempfehlung

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen

Geifertshofener Classico

Der würzige Klassiker
classico.png

Geifertshofener Classico

Der würzige Klassiker

Unsere “Geifertshofener Classico“ ist ein mindestens 12 Monate milbengereifter Käse, der aus frischer Heuvollmilch mit natur belassenem Fettgehalt hergestellt wird. In unseren Ziegelgewölbekellern werden sie regelmäßig und mit besonderer Sorgfalt mit Salzwasser & z.T. mit Weinhefe gepflegt, so dass sich eine rötliche, zum Teil urige/wilde Naturrinde mit natürlichen Käsemilben entwickelt. Die Käsemilben verleihen dem “Classico“ mit zunehmenden Alter ein rassig-würziges Aroma und doch besitzt er den für die Dorfkäserei Geifertshofen typischen karamellartigen Schmelz. Er hat wenige kleine runde Löcher. Passend zum „Classico“: gehaltvolle und dichte Rotweine aus dem Barrique - einfach herrlich - ein Spitzenprodukt für Käseliebhaber!

Artikel-Nr. 6202
Fett naturbelassen, mind. 45 %
Lab Natur-Kälberlab
Milchart Kuhmilch, schonend pasteurisiert
Besonderheit karamellartiger Schmelz
Salzart Siedesalz, rieselhilfsstofffrei
Salzgehalt ca. 1,98 %
Rinde milbengereifte Naturrinde (nicht zum Verzehr geeignet, da lange gereift)
Brennwert 1757 KJ / 420 Kcal
Eiweiss 24,96 g
Fetteghalt 35,5 g
Laktose <0,1% laktosefrei
VPE 4-5 kg, runder Laib mit Ø 25-30 cm
Käsegruppe Hartkäse
Land Deutschland
Region Hohenlohe/Schwäbischer Wald
Anbauverband Bioland
Kontrollstelle DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft
Reifezeit mind. 12 Monate
Lagerung bei 6-8°C
Verpackung spez. Käsewachspapier zwei 1/2 Laibe im Einzelkarton
Weinempfehlung Drautz-Able Gewürztraminer Spätlese, 2012, trocken; Heuholzer Dachsteiger Lemberger "Elégance", 2012, trocken und Zipf Rotwein Cuvée Prestige, 2012, trocken

mehr Informationen

mehr über diesen Käse erfahren

Als PDF Downloaden

Käsevisitenkarte herunterladen